Saubere Luft in Ihrer Organisation, das ist unser Anliegen

Lösungen für alle Ihre Rauch-, Geruchs-, Viren- und Staubprobleme

Feinstaub im Haus: Ist er gefährlich und wie kann man ihn loswerden?

Eine hohe Konzentration von Feinstaub im Haus ist oft vermeidbar. Und wenn es da ist, kann es aus der Luft entfernt werden. Wie können Sie Feinstaub in Ihrer Wohnung reduzieren? Und ab welcher Konzentration ist es schädlich? Wir möchten Ihnen gerne mehr darüber erzählen.

In den Niederlanden wird 1 von 7 Häusern durch eine zu hohe Feinstaubkonzentration belästigt. Dies wurde in Untersuchungen des Dutch Lung Fund gezeigt. Feinstaub ist zwar mit bloßem Auge nicht sichtbar, aber er ist schädlich. Deshalb ist es wichtig, Ihr Zuhause vor diesen Staubpartikeln zu schützen.

Woher kommt der Feinstaub?

Fast 80 % der Feinstaubmenge in der Luft ist das Ergebnis menschlicher Aktivitäten. Das sagt das RIVM. Das Vorhandensein von Feinstaub in der Wohnung ist hauptsächlich auf Verbrennungsprozesse zurückzuführen. Denken Sie an das Heizen mit einem Holzofen, Kamin oder Palettenofen. Der Geruch beim Kochen ist ebenfalls eine wichtige Quelle für Feinstaub. Besonders beim Braten von Fleisch und beim Anbraten von Gemüse. Schließlich verursacht auch das Rauchen von Zigaretten und das Abbrennen von Kerzen im Haus Feinstaubprobleme.

Wie viel Feinstaub im Haus ist gesundheitsschädlich?

Je mehr Feinstaub sich in der Luft befindet, desto schlimmer sind die gesundheitlichen Probleme. In den Niederlanden ist Feinstaub für etwa 4 Prozent der gesamten Krankheitslast des Landes verantwortlich. Bekannte Gesundheitsbeschwerden die durch Feinstaub verursacht werden, sind eine Verschlechterung der Lungenkondition, eine Verschlimmerung von Lungenbeschwerden (Keuchen, Husten und Kurzatmigkeit) und eine Entzündung der Lunge. Personen die ein besonderes Risiko für diese Beschwerden haben, sind:

  • Menschen mit Asthma oder anderen Lungenerkrankungen (Lesen Sie mehr über Luftreiniger bei Asthma)
  • Menschen mit Herz- und Gefäßerkrankungen
  • Ältere Menschen
  • Kinder

Ist es möglich, Feinstaub im Haus zu verhindern?

Viele tägliche Aufgaben erzeugen automatisch Feinstaub im Haus. Denken Sie zum Beispiel daran, ein schönes Stück Fleisch zu braten. Deshalb kann man Feinstaub nie vollständig aus dem Haus entfernen. Was Sie tun können ist, die Quelle von Feinstaub so weit wie möglich einzuschränken. Zum Beispiel, indem Sie Ihr Haus rauchfrei machen. Haben Sie einen Kamin, einen Palettenofen oder einen Holzofen? Dann ist es ratsam, ihn nicht so oft zu verwenden. Schalten Sie schließlich immer die Dunstabzugshaube ein, wenn Sie kochen, oder investieren Sie in einen guten Dunstabzug. So können Sie sicher sein, dass Sie beim Kochen den Ausstoß von Feinstaub begrenzen.

Wie bekommt man Feinstaub aus dem Haus?

Natürlich wollen Sie Feinstaub reduzieren, wenn Sie ihn im Haus finden. Ein Luftreiniger bietet die Lösung. Dieses Gerät hat die Aufgabe, verunreinigte Luft aus der vorhandenen Luft abzusaugen. Ein Luftreiniger hat auch die Fähigkeit schnell und effektiv Feinstaub aus dem Haus zu entfernen. Der Luftreiniger EA15 hat zum Beispiel eine Feinstaubfilter-Effizienz von 99,98%. Kurzum, ein Luftreiniger ist eine hervorragende Investition, wenn Sie Ihr Zuhause von Feinstaub befreien wollen.

Luftreiniger-gegen-allergien

Benötigen Sie Beratung oder weitere Informationen?

Durch die Messung von Feinstaub in Ihrer Wohnung erhalten Sie einen Einblick in die Luftqualität in Ihrer Umgebung. Sie können auch die Wirksamkeit Ihres Luftreinigers bestimmen. Sehen Sie sich unsere Produktseite über das Feinstaubmessgerät an oder lesen Sie mehr über das Feinstaubmessgerät in unserer umfangreichen Beratung. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie eine unverbindliche Beratung? Rufen Sie +31 20 6464028 an. Oder gehen Sie direkt zu unserem Angebot an Feinstaubmessgeräten: